Montag, 2. Juni 2014

Tour zu den Eifelmaaren

Die Ausflügler - zumindest eine Gruppe 
Die Eifeler Maare hatte Günter am letzten Sonntag auf der Tourenplanung. Bei idealem Wetter trafen sich 19 Teilnehmer mit 17 Fahrzeugen am Treffpunkt beim Bonner Verteilerkreis.  Da Olaf und Uwe die Fahrt auch auf ihrem Navi hatten,  ging es in zwei Gruppen los. Der erste Treffpunkt hinter Mahlberg klappte sehr gut. Doch zum Mittagessen in Gerolstein fand Olaf das beschriebene Lokal nicht, so dass die Gruppen getrennt zu Tisch gingen. 

Dann ging es zu den Maaren: das Gemündener Maar, das Weinfelder Maar (auch Totenmaar genannt)  und und Schalkenmehrer Maar waren auf der Route.

Wer war das wohl?
Der Abschluss und die Auflösung der Tour war in Schuld an der Ahr. Dort gab es im Hotel und Cafe "Linde" in Schuld die besonders  "kleinen" Kuchenstücke. (siehe Bild).

Und wie immer dazu:


Kommentare:

  1. Günter, das kann nur Günter sein. Er hat sich auf sein Stück Kuchen doch schon so gefreut. Sogar auf sein Mittagessen hat er deshalb verzichtet. Ich bin zwar vorher schon nach Hause gefahren, aber Günter erkenne ich am grooooßen Stück Kuchen.

    Der, der auf dem Berg wohnt

    UDO

    AntwortenLöschen
  2. Antworten
    1. Danke für die Aufklärung. Ich hoffe Günter hatte ein ähnlich großes Stück. Verdient hatte er es nach der schönen Tour.

      Löschen